Abwärmenutzung - Deutsch-japanischer Expertenworkshop und Exkursion Exkursion zu Projekten in Deutschland

Wärme wird in vielen Industrien benötigt - von der Stahlproduktion bis zur Lebensmittelverarbeitung. Ein hoher Anteil der Energie geht dabei oft als ungenutzte Abwärme auf unterschiedlichen Temperaturniveaus verloren. In Japan und Deutschland gibt es ein großes ungenutztes Potenzial zur Abwärmenutzung, nicht nur in der Industrie, sondern auch in anderen Bereichen wie Rechenzentren oder kommunalen Abwassersystemen. Wenn diese Abwärme nutzbar gemacht wird, kann viel Energie eingespart und in der Produktion selbst oder für Fernwärme, Schwimmbäder oder Gewächshäuser genutzt werden.

 

In einem deutsch-japanischen Expertenworkshop in Essen und zweitägigen Exkursionen zu innovativen Abwärmenutzungs-Projekten im Rhein-Ruhr-Gebiet und in Niedersachsen können interessierte Fachleute aus der japanischen Industrie (sowohl Technologieanbieter als auch Anwender), Wissenschaft und Verwaltung

  • sich über Technologien und Projekte zur Nutzung von industrieller Abwärme (technologisch und systemisch) in ausgewählten Gebieten in Japan und Deutschland austauschen,
  • sich durch Besichtigungen vor Ort ein Bild von innovativen Technologien und Konzepten zur Abwärmenutzung in Deutschland machen,
  • Kooperations- und Geschäftsmöglichkeiten identifizieren und Kooperationsprojekte initiieren.

 

Der Workshop und die Exkursion werden von ECOS in Zusammenarbeit mit adelphi und NEDO im Rahmen der Deutsch-Japanischen Energiepartnerschaft organisiert.

 

Outline - Expert Mission on Waste Heat

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Wenn Sie an einer Teilnahme am Workshop, der Exkursion oder beidem interessiert sind, wenden Sie sich bitte bis zum 27.01.2023 an:

Herr Peter Beck, pbeck@ecos.eu, Tel. +49-(0)-541-911 909 94